Wieder die Pest

1635/1638. Die Pest wütet in der Region und fordert viele Tote. Zuerst am 15. August 1635 in Tujetsch, kurz später auch in der Gemeinde Disentis zerstört der schwarze Tod viele Menschenleben. Das Altarbild der Kirche Segnas, welche bereits 1668 vergrössert wurde, zeugt von der Katastrophe. Dort findet sich die Inschrift: : „Im Jahr 1638 sind wir Jungs uns Alts von beiderley Geschlechts in der Zahl 30 Personen allhie an der Sucht gestorben und die Ersten begraben. Bitten Gott für uns alle. Amen.“

 

1 2